Praxisanleitung in der Pflege

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Ausbilder in den Gesundheitsberufen.

Die Lehrgangsteilnehmer lernen Anleitungen zu planen, durchzuführen und auszuwerten, Beurteilungen zu erstellen und Prüfungen abzunehmen, neue Mitarbeiter zu begleiten, Konzepte für Einarbeitungen und Anleitungen zu erstellen und Kollegen pädagogisch zu beraten. Der Lehrgang erfüllt die Vorgaben des Krankenpflegegesetzes (200 Stunden berufspädagogischer Unterricht).

Kurzübersicht zur Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter[1]/in (WB-PA) und Anrechnung berufspädagogischer Zusatzqualifizierung in enger Anlehnung an den Erlass des Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Nordrhein-Westfalen vom März 2004 am Städt. Klinikum Solingen gGmbH, Kurs 2014/2015.      

 

Rahmenplanungen:  

Die WB-PA teilt sich in zwei unterschiedliche Phasen. Die ersten 16 Präsenztage sind ausschließlich theoretischer, fachpraktischer und berufspädagogischer Unterricht in Präsenszeit. Der Unterricht ist handlungs- und wissenschaftsorientiert aufgebaut. Die aktive Teilnahme wird vorausgesetzt.  Das pflegerische Berufsbild, Berufsidentifikation, eigene Rollenpositionierung, rechtliche, organisatorische Rahmenbedingungen, reflexive, wie kommunikative, als auch lernpsychologische Elemente erhalten in der Weiterbildung einen hohen Stellenwert.    

 

Die zweite Phase der WB-PA enthält fünf Praxistage, an denen von der Weiterbildungsstätte entwickelte Praxisaufgaben zu erfüllen, zu dokumentieren und zu reflektieren sind. Die zur Weiterbildung – Praxisanleitung entsendenden Einrichtungen stellen sicher, dass an den Praxistagen die Weiterbildungsteilnehmer für diese Tage freigestellt sind (analog der Weiterbildungstage mit Präsenspflicht). Ferner wird den Weiterbildungsteilnehmern Unterstützung durch erfahrene Mitarbeiter oder schon weitergebildeten Praxisanleitungen gewährt. Der Informationsaustausch zwischen den praktischen Ausbildungsorten, den kooperierenden Ausbildungsstätten und den vor Ort tätigen Weiterbildungsteilnehmern ist sicherzustellen. Die Dokumentation der Praxisaufgaben wird benotet und fließt als Teil der zu bildenden Gesamtnote für die Weiterbildung ein (50 %). Jeweils nach dem Praxistag der WB-PA, werden die gemachten Erfahrungen evaluiert und beurteilt. Der Rest der „Evaluationstage“ wird mit Skill-Labs und fachtheoretischem Unterricht vervollständigt.

[1] Bei Nennung eines Geschlechts zwecks vereinfachter Lesbarkeit ist das jeweils andere mitgedacht.      

 

Der nächste Praxisanleiter-Lehrgang beginnt voraussichtlich im November 2017. Derzeit erarbeiten wir ein neues Konzept.

Die genauen Lehrgangsdaten werden wir zeitnah veröffentlichen.  

 

Detaillierte Informationen zu diesem Kurs entnehmen Sie bitte folgendem Link (derzeit nicht aktiv).        

 

Anmeldung zum Lehrgang

 

Lehrgangsgebühren: 1.200,- Euro

 

Kontakt:

Herr Salamon

Telefon: 0212-547 2584

Mail: salamon@klinikumsolingen.de

 

 

News

  • Infos für werdende Eltern Kreißsaal, Mutter-Kind-Station, Kinderzentrum: Der nächste Infoabend für werdende Mütter und Väter im WHO-Babyfreundlichen Klinikum Solingen findet am Montag, dem 26. Juni 2017, um 17:00 Uhr statt.
  • Forum Gesundheit Donnerstag, den 22. Juni, 18:00 Uhr: Experten aus den Bereichen Unfallchirurgie und Orthopädie klären Sie über Knochenbrüche im Alter und die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten an. Personalcafeteria, Anmeldung Tel.: 0212 547 0.
  • Ihre Spende hilft Besondere Kinder brauchen besondere Hilfe - dafür steht das Sozialpädiatrische Zentrum SPZ. Lernen Sie das vielfältige Angebot kennen und helfen Sie mit Ihrer Spende.
  • Angehörige pflegen... Wie das geht, das vermitteln die Trainerinnen der Familialen Pflege im neuen Kurs. Termine an den Montagen 31. Juni, 7. und 14. August, jeweils von 12:00 bis 15:00 Uhr. Anmeldung: familialepflege@klinikumsolingen.de

Zentrale Notfallambulanz

Führungen für Kinder

Qualitätsmedizin

Wir sind Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM). IQM ist eine trägerübergreifende Initiative mit dem Ziel, die medizinische Behandlungsqualität für alle Patienten zu verbessern.

Qualitätsberichte

Erstklassige medizinische Versorgung, Pflege und Betreuung. Unterschiedlichste Behandlungsmöglichkeiten unter einem Dach. Lesen Sie mehr über unser komplettes Leistunsgspektrum.

Babygalerie

Unsere Geburtshilfe und Kinderklinik sind von der WHO als "Babyfreundlich" zertifiziert. Jahr für Jahr kommen mehr als 1.000 Kinder im Klinikum Solingen zur Welt. Schauen Sie rein und freuen Sie sich mit!