Leistungsspektrum

Bettenzahl gesamt:  110
davon Intensivmedizin:   14 + 4 Betten CPU (Chest Pain Unit)

 

stationär:

 

Kardiologie:
nicht invasive Diagnostik

  • EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • Langzeit-Blutdruck-Messung, Kipptischuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie) inkl. Duplex/Farbdoppler, 3D-/4D-Echo, Stressechokardiographie, transösophagealer Echokardiographie, Kontrastmittel-Echokardiographie
  • Kardio-MRT und -CT in Kooperation mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

 

invasive Diagnostik und Therapie

  • 2 Linksherzkatheterlabore und Rechtsherzkatheterlabor mit ca. 3.000 - 4000 diagnostischen und therapeutischen Eingriffen pro Jahr
  • Koronarangiographien [femoral, radial modifizierte Sones Technik], PTCA, Rotablation, Stent-Implantation, intravaskulärer Ultraschall, intravaskuläre Druckmessung, Medikamenten-Stents (DES), Medikamenten-Ballon (DEB), CTO-Rekanalisation
  • 24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft für akute Herzinfarkte / Koronarsyndrome
  • Tagesklinische (ambulante) Herzkatheterdiagnostik
  • Mikrokatheter
  • Intraaortale Ballonpumpe (IAPB)
  • Elektrophysiologische Diagnostik / Therapie (Ablation)
  • Herzschrittmacher- und Event-Recorder-Implantationen (ca. 200 Eingriffe pro Jahr)
  • Defibrillator (ICD) - und Resynchronisationssystem (CRT) - Implantationen (ca. 50 Eingriffe pro Jahr) und Einstellung / Überwachung

 

Pulmologie:

Lungenfunktionsdiagnostik (Spirometrie und Bodyplethysmographie einschließlich unspezifischer Provokationstests)

Spiroergometrie

(flexible) Bronchoskopie

 

Angiologie:

  • Doppler/Duplex/Farbdoppler-Untersuchung des arteriellen und venösen Gefäßsystems einschließlich Halsschlagadern, Beingefäße, Nierenarterien und Thrombosediagnostik
  • Transkranieller Doppler (PW)
  • Kooperation mit Radiologie (invasive / interventionelle Maßnahmen, MR-Angiographien) und Gefäßchirurgie im Rahmen des Gefäßzentrums

 

ambulant:

Schrittmacher- und Defibrillator-Kontrolle:

  • postoperative Nachsorge / Einstellung
  • Reizschwellenmessungen (18 Monats-Kontrolle)
  • ICD - Kontrollen

Defibrillator-/ Schrittmacher-Ambulanz, Tel.: 0212 / 547 - 2449

 

prästationär / Tagesklinik:

  • Linksherzkatheteruntersuchung (nach Absprache)
  • Schrittmacher-Implantation- und Aggregatwechsel (nach kardiologischer Voruntersuchung)
  • Elektrokardioversionen
  • Herzkathetersekretariat, Frau Asbach, Tel: 0212 / 547 - 2849

 

Für Marcumar-Patienten:

  • Blutgerinnungs-Selbstbestimmung (Coaguchek)

Frau Dr. med. M. Adelstein
nach Vereinbarung über das Allgemeine Sekretariat, Tel.: 0212 / 547 2411

News

  • Infos für werdende Eltern Kreißsaal, Mutter-Kind-Station, Kinderzentrum: Der nächste Infoabend für werdende Mütter und Väter im WHO-Babyfreundlichen Klinikum Solingen findet am Montag, dem 26. Juni 2017, um 17:00 Uhr statt.
  • Forum Gesundheit Donnerstag, den 22. Juni, 18:00 Uhr: Experten aus den Bereichen Unfallchirurgie und Orthopädie klären Sie über Knochenbrüche im Alter und die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten an. Personalcafeteria, Anmeldung Tel.: 0212 547 0.
  • Ihre Spende hilft Besondere Kinder brauchen besondere Hilfe - dafür steht das Sozialpädiatrische Zentrum SPZ. Lernen Sie das vielfältige Angebot kennen und helfen Sie mit Ihrer Spende.
  • Angehörige pflegen... Wie das geht, das vermitteln die Trainerinnen der Familialen Pflege im neuen Kurs. Termine an den Montagen 31. Juni, 7. und 14. August, jeweils von 12:00 bis 15:00 Uhr. Anmeldung: familialepflege@klinikumsolingen.de

Zentrale Notfallambulanz

Führungen für Kinder

Zertifizierte Zentren

Einige Fachbereiche unseres Klinikums haben bereits erfolgreich Zertifizierungsverfahren abgeschlossen. Hier informieren wir Sie über die geprüfte Qualität unserer medizinischen Leistung.

Weitere Einrichtungen

Das medizinische Leistungsspektrum des Klinikums wird durch verschiedene spezialisierte Einrichtungen ergänzt. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über das umfangreiche Angebot unseres Hauses.

Kooperationen

Im Rahmen des Campus-Konzeptes kooperiert das Klinikum mit mehreren externen Partnern. Erfahren Sie mehr über unser Engagement und die Vorteile, die sich aus dieser Zusammenarbeit für Sie ergeben.